ASV_TOP
ASV_Logo

 

Angeln aus Leidenschaft

ASV App hier downloaden
Deutscher Angelfischerverband
Verband Hessischer Fischer
Yelp
Webwiki
Angler beim ASV

Geräucherte Forellen aus dem Elektro- Räucher- Ofen

Hier schreibe ich mal meine Erfahrung mit meinem neuen Elektro- Räucher- Ofen nieder. Vielleicht ist ja für den Räucherfan die ein oder andere Anregung dabei.

Forellen in Salzlake

2.) Nun werden die Forellen aus der Lake genommen, zuerst grob mit einem Papiertuch abgetupft und anschließend mit den Räucherhaken zum Trocknen aufgehängt. Eine Nacht, also auch wieder 8 - 12 Stunden, damit der Fisch schön trocken ist.

Forellen werden zum Trocknen aufgehängt

3.) Die abgetrockneten Forellen werden nun in den Ofen gehängt. Die Menge hängt natürlich von der Größe des Ofens und der Fische ab. Optimal in meinem Ofen sind 12 Forellen, wobei sich beim Einhängen, weder die Fische selbst, noch den Ofen berühren sollten.

Der Deckel des Ofens wird geschlossen, die Tür bleibt offen.

Jetzt beginnt der Garvorgang, bei dem ich aber auch schon Räuchermehl und Gewürze in den Ofen stelle.

Räuchermehl
Räuchergewürz

1.) Um eine schöne gleichmäßige Goldfärbung zu erhalten, bürste ich schon beim Schlachten den Schleim mit einer kleinen Bürste ab. In die Salzlake mit den Gewürzen gebe ich noch einige Spritzer Zitronensaft. Bei vorher gefrorenen Forellen wird eine 8 %ige, bei frischem Fisch eine 10 %ige Salzlake gewählt. Fertige Würzmischungen bekommt man in verschiedenen Varianten im Fachhandel aber auch ohne diese, lässt sich eine brauchbare Lake mischen. Auf 10 Liter Wasser gebe ich also 1 kg Salz (bei frischen Forellen), etwas Zitronensaft, Wacholderbeeren, einige Kräuter wie Bärlauch und Petersilie. Die Lake so lange rühren, bis sich sämtliches Salz gelöst hat. Nun werden die Forellen 8 - 12 Stunden eingelegt. Dabei gilt > weniger ist mehr.

Forellen vor dem Räuchervorgang
Forellen

Das Garen

Forellen nach dem Abtropfen
Forellenräuchern
Forellen im Elektro- Räucherofen
Forellen im E-Räucherofen

4.) Räuchermehl und Gewürze gibt es in Hülle und Fülle, da sollte jeder seine eigene Mischung finden. Meine bevorzugte Variante besteht aus

Räuchermehl > Erle <

Räuchergewürz > Pflaume (wie sie bei Schwarzwälder Schinken benutzt wird) und Bärlauch, welche ich vermische <

Dieses und anderes Angelzubehör beziehe ich über den Onlinehandel bei

HIKI

Natürlich sind diese oder ähnliche auch bestimmt im örtlichen Fachhandel erhältlich.

 

Räuchermehl mit Gewürzen

5.) Wenn sich nun die Räuchermehlschale mit den Gewürzen im Ofen befindet, schalte ich diesen ein und stelle den Regler, bei geöffneter Tür auf volle Leistung bis das Mehl langsam anfängt zu Rauchen. Das kann von 5 Min. (Sommer) bis zu 20 Min. (Winter) dauern.

Themperaturregler am Räucherofen

6.) Wenn das Mehl zu rauchen beginnt, wird die Ofentür geschlossen und die Lüftungsklappen geöffnet. Nur so kann die überschüssige Feuchtigkeit entweichen.

Jetzt wird anhand des Thermostates und dem Thermometer eine Temperatur von 75- 80°C reguliert.

Räucherofen
Thermostat

8.) Sind die 45 Minuten vergangen, wird die Ofentür geöffnet und das verbrannte Räuchermehl, vorzugsweise in Alufolie geschüttet und entsorgt.

Temperaturregler

Das Räuchern

Forellen im Eletro- Räucherofen

7.) Die Einstellung der Temperatur kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Ich stelle Stufe 1 ein und beobachte die Temperatur. In der Regel muss ich 3 -4 Mal am Regler nachjustieren, um die gewünschten 80° C  Gartemperatur konstant einzustellen. Ab jetzt genau 45 Minuten garen. Bitte mehrmals das Thermostat kontrollieren und eventuell den Regler nachstellen.

Offene Klappen

9.) Die gleiche Mischung Räuchermehl und Gewürzmischung erneut in den Ofen schieben und bei geöffneter Tür, genau wie beim Garen, bei voller Leistung zum glimmen, bzw. rauchen bringen.

10.) Jetzt wird wiederum die Tür geschlossen und alle offenen Abzugklappen verriegelt.

Der Temperaturregler kann jetzt abgestellt werden.

Das Mehl glimmt nun 45 Minuten gemütlich vor sich hin, bis es vollständig verbrannt, und der Räuchervorgang beendet  ist.

Räuchermehl und Gewürze
Fertige Forellen
Temperauturregler am Räucherofen
Geräucherte Forellen im Räucherschrank
Die Lüftklappen am Räucherofen sind geschlossen

11.) Fertig

Die frisch geräucherten, goldgelben Forellen können jetzt sofort verzehrt werden. Einen Teil der Fische vakuumiere ich und lege sie zum späteren Verzehr bis zu 8 Tage in den Kühlschrank.

Geräucherte Forelle

Guten Appetit

© F. Guthier 2015